Tag Archives | Wilhelm Schlick

Leseprobe „Regina Strinasacchi bei Mozart“

Leseprobe aus dem Manuskript zum Roman „Die Dresdner Stradivari“ Regina erzählt ihrem Sohn Wilhelm, wie sie sich im April 1784 zu einem Gespräch bei Mozart angemeldet hatte und was bei dieser Begegnung Erstaunliches heraus kam: Um Mozarts Zeit nicht über Gebühr in Anspruch zu nehmen, kam ich gleich auf den Punkt. Maestro, sagte ich frei […]

Kommentare 0 · Den ganzen Artikel lesen
tempImageEjkcom

Corona schafft Schreibzeit

Schreiberlinge jeglicher Art zählen zu den Wenigen, die auf makabre Weise von Corona profitieren dürften. Zwangsläufig bleibt mehr Zeit zum Schreiben. Meinen „Sommerjob“ – die Führungen in und um Dresden – hat Corona geschluckt. Im Januar 2020 war mein Kalender mit Anmeldungen noch gut gefüllt. Ab April hagelte es Stornos. Resümee: 90% Ausfälle! Das ist […]

Kommentare 0 · Den ganzen Artikel lesen